Sozialer Charakter der RegioTour

RegioTour 2023: Spenden für das Lernfreunde-Haus und KSC TUT GUT.

KSC TUT GUT.

Zum ersten Mal fand in diesem Jahr die KSC-RegioTour statt. An verschiedenen Orten in der Region traf sich die blau-weiße KSC-Familie zu Freundschaftsspielen und einem bunten Rahmenprogramm für Groß und Klein. Dabei sollte nicht nur KSC-Fans ein Leuchten in die Augen gezaubert werden, sondern auch das Lernfreunde-Haus Karlsruhe unterstützt. Für jedes geschossene Tor der RegioTour gingen 50 Euro an die Einrichtung, die geflüchtete Kinder unterstützt. Darüber hinaus flossen 2.500 Euro aus den Ticketverkäufen an KSC TUT GUT.

Rund 4.000 Fans kamen in diesem Jahr zur ersten RegioTour des KSC. Über die ganze Region verteilt fanden verschiedene Besuche und Testspiele unserer Profis, der U19 aus der KSC GRENKE aKAdemie oder der KSC-Allstars statt. Neben dem sportlichen Teil stand für die Fans vor allem eines im Vordergrund: den KSC hautnah erleben. Vor und nach den Testspielen sowie bei Autogrammstunden hatten sie die Möglichkeit, Autogramme ihrer Idole zu sammeln, gemeinsame Fotos zu schießen und sich untereinander auszutauschen. Nicht nur in sportlicher Hinsicht war die diesjährige RegioTour dementsprechend ein voller Erfolg, auch die KSC-Familie konnte noch enger zusammenrücken.

Die KSC-RegioTour sollte jedoch nicht nur Club und Fans zusammenbringen, sondern auch ein gemeinnütziges Projekt unterstützen. Für jedes bei der RegioTour geschossene Tor – egal, ob vom KSC oder der gegnerischen Mannschaft – flossen 50 Euro an das Lernfreunde-Haus Karlsruhe. Die Einrichtung des gemeinnützigen Kinderhilfswerkes United Social Network kümmert sich im Karlsruher Nord-Osten um geflüchtete Kinder. Dort bietet das Lernfreunde-Haus ein sicheres Umfeld, um unterschiedliche Bildungsmaßnahmen durchzuführen und eine kindgerechte Lebensperspektive zu schaffen. Im Rahmen der RegioTour fielen insgesamt 47 Tore, wodurch ein Spendenbetrag von 2.350 Euro zusammenkam.

Des Weiteren ging ein Euro jeden verkauften Tickets der Profispiele an KSC TUT GUT. Aufgrund einer Vielzahl von Helferinnen und Helfern sowie Kindern bei der KSC-RegioTour, die kein Ticket zu erwerben hatten, ergab sich hierbei eine Gesamtsumme von rund 2.500 Euro. Damit werden innerhalb von KSC TUT GUT. verschiedene Projekte aus den Bereichen Vielfalt, Bildung und Umwelt unterstützt.


Match
Center
1:1